Insel Elba Hotel Gallo Nero
Via San Gaetano, 20
Capo Sant'Andrea - 57030
Marciana - Insel Elba (LI)

Cell. +39 335 7116152
Tel. +39 0565 908017 – 908277
Fax +39 0565 908078
info@hotelgallonero.it
Legambiente Turismo
Foto-galerie Hotel Gallo Nero
Video Hotel Gallo Nero
Buchen Sie einen Aufenthalt bei uns und erhalten Sie einen Rabatt Code, um Faehre Tickents mit der Gesellschaft Toremar, Moby oder Blu Navy ohne zusätzliche Kosten und Buchungsgebühr kaufen!

*********************
Insel Elba Hotel Gallo Nero
Elba ist die drittgrößte Insel Italiens und die größte der sieben vor dem toskanischen Festland liegenden Inseln. Sie ist aber auch die landschaftlich abwechslungsreichste und für den Fremdenverkehr am besten erschlossene Insel und jedes Jahr Ziel von über drei Millionen Touristen aus der ganzen Welt, die sich am glasklaren Wasser und der zum Großteil noch unberührten Natur erfreuen.

Die üppige Vegetation zeichnet sich durch ihre große Artenvielfalt aus und vor allem im Frühjahr und im Herbst bezaubern die Hänge, Klippen und Wälder das Auge des Betrachters mit einer schier unvorstellbaren Farbenpracht. Der bekannte italienische Journalist und Schriftsteller Gaspare Barbiellini Amidei hat einmal geschrieben, er könne sich die Insel nicht ohne ihre stillen, duftenden Bewohner vorstellen, die den besonderen Charakter dieses einmaligen Fleckchens Italien ausmachen. Auch das milde mediterrane Klima – die Durchschnittstemperatur beträgt im Winter 10°, im Sommer 24°, mit Spitzenwerten von 30° im Juli – macht die Insel Elba zu einem idealen Urlaubsziel.

Zum Festland ist es nicht weit und die 10 km zum Fährhafen Piombino können in einer Stunde zurückgelegt werden.

Nationalpark seit 1996.
Um die facettenreiche landschaftliche Einzigartigkeit der Inseln des toskanischen Archipels für die zukünftigen Generationen zu bewahren, wurde 1996 der Nationalpark des Toskanischen Archipels gegründet, der mit 60.000 ha Wasserfläche der größte Meerespark Europas ist. Elba ist Hauptsitz des Nationalparks und etwa die Hälfte der Inselfläche steht unter Naturschutz, um die seltenen Ökosysteme, darunter unberührte Feucht- und Dünengebiete, sowie die geschichtlich hoch interessanten Bergbauzonen vor unkontrolliertem Zugriff zu schützen. Die Bergwerkszonen um Capoliveri und Rio Marina wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Elba und seine Geschichte.
Elba verfügt über einen weltweit einzigartigen Reichtum an Eisen und anderen Bodenschätzen. Etrusker, Römer, Pisaner, Spanier und Franzosen haben im Laufe der Jahrtausende auf der Insel dominiert und ihre unauslöschlichen Spuren hinterlassen. Imposante Wachttürme und Befestigungsanlagen, herrschaftliche Patrizierhäuser und Kaiservillen zeugen vom Reichtum und der strategischen Bedeutung der Insel. Die Befestigungsanlagen der Medici in Portoferraio, die aus spanischer Zeit stammende Festung in Porto Azzurro, aber auch Napoleon Bonapartes Residenzen Villa dei Mulini und Villa San Martino in Portoferraio gehören zu den Sehenswürdigkeiten, die sich kein Besucher entgehen lassen sollte.

Von den Bergen bis zum Meer.
Die Besucher der Insel lieben Elba jedoch in erster Linie wegen ihrer landschaftlichen Schönheiten und dem blauen Meer. Immer mehr Touristen entdecken Elba als Trekking-Paradies, das mit einem dichten Netz an romantischen Pfaden und Wegen durch die mediterrane Macchia, uralte Kastanienwälder und Granitlandschaften aufwartet. Das saubere Meer und die wunderbaren Strände runden das touristische Angebot der Insel ab. Die Farben der Macchia spiegeln sich im glasklaren Wasser wider. 147 Kilometer Küste bieten unberührte, einsame Sand- und Kiesstrände von spektakulärer Schönheit, abseits vom geschäftigen Massentourismus.